20. Information zum Coronavirus (SARS-CoV-2): gültig ab 03.11.2020

Bundesweite, rechtliche Änderungen: gültig ab Dienstag, 3. November 2020

Liebe Gemeinde, zuerst die gute Nachricht:

Gottesdienste bleiben ohne Personenbegrenzung erlaubt.

Folgende Vorgaben sind jedoch zu beachten:

  • Das ununterbrochene Tragen eines enganliegenden Mund- und Nasenschutzes ist durch staatliches Recht zwingend vorgeschrieben.
  • Zudem ersucht der Bischof alle Gemeinden, die Gottesdienste zu verkürzen oder jede zweite Kirchenbank abzusperren.

Zudem haben sich die Kirchen und Religionsgemeinschaften mit der Regierung auf folgende Maßnahmen verständigt:

  • Mindestabstand von 1,5 Metern zu Personen, die nicht im gleichen Haushalt leben. Der Mindestabstand darf unterschritten werden, wenn dies die Vornahme religiöser Handlungen erfordert, zum Beispiel bei einer Taufe.
  • Desinfektionsmittel werden ausreichend zur Verfügung gestellt.
  • Gemeinde- und Chorgesang werden ausgesetzt.

Bis 30. November sind Veranstaltungen verboten:

Es darf derzeit keine Treffen von Konfi-Gruppen, Frauen- oder Seniorenkreisen geben

Bei Fragen oder Unsicherheiten kontaktieren Sie uns gerne!

Ihr/Euer Pfarramtskandidat Lic. Theol. André Manke